Huawei wird 2 Milliarden Dollar ausgeben, um seinen internationalen Ruf wiederherzustellen

Huawei Logo

In vielen Ländern hat Huawei plötzlich einen schlechten Ruf. Man hat Angst davor, dass das chinesische Unternehmen sensible Daten an den China’s Regierung weiterleiten könnte.

Huawei Logo

Seit einigen Monaten läuft eine Kampagne gegen Huawei, angeführt von den Vereinigten Staaten von Amerika, denen sich viele andere Länder anschließen. Der chinesische Riese hat Angst vor seinen angeblichen Verbindungen zur chinesischen Regierung und wird beschuldigt, ein Risiko für die Weltsicherheit zu sein.

Die Situation verschlechtert sich rapide, insbesondere nach der Verhaftung des CFO von Huawei in Kanada, mit Vorwürfen, gegen das Embargo gegen den Iran verstoßen zu haben, und wird sich mit einer neuen Klage in den Vereinigten Staaten wahrscheinlich verschärfen.

Nach den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und Neuseeland, wo Japan und Frankreich bereit sind, ihr Veto einzulegen, hat sogar die Tschechische Republik den lokalen Telefonbetreibern verboten, die Huawei-Technologie für den Aufbau von 5G-Netzen zu nutzen, indem sie offen über “ Risiken für die nationale Sicherheit “ sprechen.

Laut Drusan Navratil, Direktor der National Network and Information Security Agency (NCISA), verlangen chinesische Gesetze, dass private Unternehmen mit Nachrichtendiensten zusammenarbeiten. Die Befürchtung ist, dass Huawei und die anderen chinesischen Hersteller Hintertüren in ihre Netzwerkgeräte einbauen werden, damit die chinesische Regierung die gesamte Kommunikation abfangen kann, was effektiv ein ernsthaftes Risiko für die globale Sicherheit darstellen würde.

Die Anschuldigungen lassen den chinesischen Koloss nicht gleichgültig, der die Anschuldigungen der westlichen Länder nicht akzeptiert und zum Gegenangriff übergeht. Ken Hu, der derzeitige Präsident von Huawei, hat eine Pressekonferenz einberufen, zu der einige Journalisten an den Hauptsitz von Huawei Technologies Ltd. eingeladen wurden.

Ken Hu sagte, dass sein Unternehmen in den nächsten fünf Jahren zwei Milliarden Dollar investieren wird, um die Sicherheitsinfrastruktur zu verbessern und noch effektiver zu machen. In einem seltenen Eröffnungsmoment konnten Journalisten, die an der Pressekonferenz teilnahmen, die Labors des Forschungs- und Entwicklungszentrums von Huawei besuchen, um herauszufinden, was Huawei zur Verbesserung beiträgt.

Nach ich bin gespannt, ob sich der ganze Hype um Huawei und angebliche Spionage bald legen wird. Und ob 2 Milliarden Dollar ausreichen werden, um die Reputation wiederherzustellen, das wage ich allerdings zu bezweifeln.

Denn derzeit lassen die USA nichts unversucht, China und dessen Wirtschaft Schaden zufügen zu können.

   Huawei Mate 20 Pro kaufen →   

Quelle(n):
https://www.androidauthority.com/huawei-security-billions-935794/

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19363 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*