Huawei zeigt Entwicklern, wie sie GMS-Apps ganz einfach in HMS-Apps umwandeln können

Mit dem Choice SDK können Entwickler bestehende GMS-Anwendungen auf die HMS-Plattform umstellen und in der AppGallery veröffentlichen

Huawei hat Entwicklern gerade gezeigt, wie sie GMS-Apps ganz einfach in HMS-Apps umwandeln können. Huawei darf ja keine Google-Dienste mehr nutzen und kann daher seinen Nutzern nicht den Play Store anbieten. Dafür gibt es nun die AppGallery, Huawei’s eigenen Store.

Daher war es bei neueren Huawei-Smartphones manchmal ein Problem, einige Apps zu installieren. Huawei hat lange und hart an einer Lösung gearbeitet, und es gibt mehrere. Nun, diese neue macht die Dinge noch einfacher, auch wenn sie nicht direkt von Huawei kommt.

Einer der europäischen Partner von Huawei, bluesource, hat eine Lösung veröffentlicht, die GMS an HMS-Apps anpasst. Das wurde speziell für eine Bank in Österreich, die Raiffeisen Bank, umgesetzt. Die Lösung ist nun als Open-Source verfügbar und kann daher von jedem verwendet werden.

„Choice SDK“ macht es einfach, Google-GMS-Apps in Huawei-HMS-Apps zu verwandeln

Die Lösung heißt „Choice SDK“ und macht es den Anbietern leicht, ihre bestehenden Apps, die auf GMS- und Firebase-Frameworks basieren, in HMS-fähige Anwendungen zu verwandeln.

Dies spart Entwicklern nicht nur Zeit, sondern auch die Kosten für die Umwandlung von Apps in HMS-kompatible Anwendungen. Huawei hofft, dass dies sein HMS-Ökosystem noch weiter ankurbeln wird.

Es bleibt abzuwarten, wie nützlich „Choice SDK“ sein wird und wie viele Unternehmen es nutzen werden. Es gibt immer noch tonnenweise Huawei-Geräte da draußen, die keine Google-Apps nutzen können. Es könnte also ziemlich attraktiv für Entwickler sein, ihre eigenen Apps auch für Huawei zu optimieren, ohne großen Aufwand.

Quelle(n):
Github

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.