iQOO 7 offiziell bestätigt

Auf dem Snapdragon Summit hat Vivo offiziell bestätigt, dass es im nächsten Jahr Smartphones mit dem neuen Snapdragon 888-SoC vorstellen wird. Allerdings war bis heute nicht viel darüber bekannt, welches Modell wir erwarten können. Nun hat der Hersteller endlich bestätigt, dass sein nächstes Flaggschiff iQOO 7 heißen wird.

In einem Weibo-Post teilte iQOO den ersten offiziellen Blick auf das kommende Flaggschiff. Darin heißt es, dass das iQOO 7 das offizielle KPL-Spielgerät während des Herbstfinales 2020 ist. KPL aka King Pro League ist eine der größten eSports-Veranstaltungen in China.

Quelle: iQOO

Die Veranstaltung wird von Tencent Games veranstaltet und bringt mehrere professionelle Teams von Honor of Kings zusammen, um um den Titel zu kämpfen. Zuvor hatte iQOO bereits beim iQOO 3 mit der KPL zusammengearbeitet, das ebenfalls ein KPL-zertifiziertes Gaming-Handy ist. Die Rückansicht des iQOO 7 zeigt eine Triple-Kamera und sieht aus wie eine BMW-Sonderedition.

Interessant ist hier das Kamera-Layout. Wenn man genau hinschaut, sind die Kameras wie die Eckpunkte eines Dreiecks angeordnet. Außerdem ähneln sie sehr dem Vivo X50 und der kommenden X60-Serie. Unterhalb des Gehäuses befindet sich ein LED-Blitzlicht, neben dem ein iQOO-Branding zu sehen ist. Zusätzlich hat die weiße Rückseite vertikale BMW-Streifen auf der rechten Seite.

Vivo hatte bereits früher mit BMW Motorsport zusammengearbeitet, um eine Sonderausgabe des iQOO 5 Pro herauszubringen. Die Rückseite des neuen iQOO 7 ähnelt dem BMW M-Logo mit dem Slogan „Fascination meets Innovation“, weißem Hintergrund und blauen, schwarzen und roten Streifen.

Bisher wird spekuliert, dass das iQOO 7 ein flaches AMOLED-Display, einen Snapdragon 888-SoC, 120 Watt Schnellladen, eine Triple-Kamera mit 50 MP-Sensor, eine 16 MP-Selfie-Kamera und Android 11 haben wird.

Quelle(n):
Weibo

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.