LG G9 ThinQ vielleicht kein Flaggschiff, soll mit Snapdragon 765G erscheinen

Es gibt Berichte, dass LG seine Smartphone-Strategie drastisch überdenken und das kommende G9 ThinQ von einem Flaggschiff zu einem bescheideneren Mittelklasse-Smartphone degradiert werden könnte.

So wie es aussieht, ist LG sehr daran interessiert, den Snapdragon 765G-Chipsatz im kommenden LG G9 ThinQ zu verwenden. Das Modell wird wahrscheinlich nicht den Qualcomm Snapdragon 865 verwenden. Dafür wird es aber 5G-fähig sein.

LG G9 ThinQ Render
LG G9 ThinQ Render (Quelle: OnLeaks)

Das bedeutet wahrscheinlich, dass das LG V60 ThinQ das einzige Flaggschiff im Sortiment des südkoreanischen Herstellers bleiben wird. Damit kann man aber nicht wirklich gegen die Konkurrenz ankämpfen.

Jedoch würde die Verwendung des Snapdragon 765G-SoC den Preis niedrig halten und gleichzeitig mehr als genug Leistung für die meisten Anwendungen bieten. Der SoC wird bereits von einer großen Anzahl von Mobiltelefonen genutzt, insbesondere vom Oppo Reno 3, ZTE Axon 11, Nokia 8.3 5G, Xiaomi Redmi K30 5G und anderen.

Interessanter ist, dass das kommende Google Pixel 5 aufgrund von Preisvorstellungen auch mit dem Qualcomm Snapdragon 765G auf den Markt kommen soll. Da die meisten Snapdragon 765G-Modelle nahe der 600-Dollar-Marke liegen, wäre es nicht abwegig, dass auch das LG G9 ThinQ ähnlich kosten wird.

Was das Veröffentlichungsdatum für das LG G9 ThinQ betrifft, ist man sich noch uneins. Anfang dieses Jahres hieß es noch, dass es im 2. Halbjahr 2020 vorgestellt werden soll. Doch der Coronavirus könnte dem Termin einen Strich durch die Rechnung machen.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply