Luca App: Auch da kann der digitale Impfnachweis gespeichert werden

Ab Mitte Juni können geimpfte Bürger und Bürgerinnen ihren digitalen Impfnachweis in der luca App hinterlegen. Der europäische Rat hat zu Beginn des Jahres den digitalen Impfnachweis als freiwilliges und ergänzendes Angebot beschlossen. Er ist eine zusätzliche Möglichkeit, um Impfungen zu dokumentieren.

Geimpfte können ab Mitte Juni damit Informationen wie Impfzeitpunkt und Impfstoff künftig bequem in der luca App digital speichern und bei Kulturveranstaltungen, in der Gastronomie oder auf Reisen mit sich tragen und ihren Impfstatus bei entsprechender Erfordernis komfortabel nachweisen.

Erstellt wird der digitale europäische Impfnachweis in Arztpraxen, Krankenhäusern und Impfzentren von entsprechend autorisierten Personen. Das Impfzertifikat enthält Informationen zum Impfstatus, den Namen des Geimpften und das Geburtsdatum – gespeichert wird es lediglich auf dem Smartphone der Nutzer und Nutzerinnen.

Impfnachweis Luca App
Quelle: Culture4life GmbH

Auch negative Testergebnisse oder eine durchgemachte Infektion lassen sich in der luca App als Testzertifikat bzw. Genesenenzertifikat über den europäischen Standard hinterlegen.

Mit Impfnachweis, negativem Testnachweis, Genesenenzertifikat und vor allem mit der einfachen Check-in Funktion für die Kontaktnachverfolgung durch die Gesundheitsämter ist die luca App damit ein komfortabler Begleiter zurück in das gesellschaftliche Leben.

Aktuell sind 315 Gesundheitsämter an das luca System angebunden. 230.000 Betriebe und 15 Millionen Bürger:innen nutzen bereits die luca App.

luca app
luca app
Entwickler: culture4life GmbH
Preis: Kostenlos
‎luca app
‎luca app
Entwickler: culture4life GmbH
Preis: Kostenlos

Quelle(n):
Luca App

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.