Motorola Razr 2020 5G: Akkulaufzeit könnte schrecklich werden

Motorola RAZR 2020

Wenn am 9. September das Motorola Razr 2020 5G oder Razr 5G vorgestellt werden wird, könnte die Akkulaufzeit womöglich katastrophal sein.

Die Akkukapazität des Motorola Razr 2020 5G wurde nun mit der Einreichung einer neuen Zertifizierung bekannt gegeben. Und diese ist erschreckend gering. Das Telefon tauchte auf der Website des TÜV Rheinland unter der Modellnummer ‚XT 2071‘ auf. Es gibt allerdings vier verschiedene Varianten: XT 2071-2, XT 2071-3, XT 2071-4 und XT 2071-5.

Alle Modelle werden von zwei Akkus angetrieben, die kombiniert werden. Zwei Akkus hören sich gut an, doch die Gesamtakkuleistung leider nicht. Einer der beiden Akkus ist der LS30, dessen typische Kapazität mit 1.255 mAh und Nennkapazität mit 1.180 mAh angegeben wird. Dazu gibt es als zweiten Akku den LS40 mit einer Nennkapazität von 1.453 mAh.

Wenn wir beides kombinieren, erhalten wie eine Akkukapazität von 2.633 mAh. Vermutlich wird die typische Akkukapazität am Ende wahrscheinlich bei etwa 2.800 mAh liegen. Ein enttäuschender Wert. Dafür soll aber eine 18W-Schnellladung enthalten sein.

Das mögliche Motorola Razr 2020 soll ein 6,85″ Display verbaut haben, im Inneren soll der Qualcomm Snapdragon 765 mit 5G-Unterstützung und X52-Modem werkeln, dazu gibt es 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher.

Es soll einen Samsung 48 MP ISOCELL Bright GM1 Sensor, eine 20 MP Frontkamera, Android 10 und Verbesserungen rund um das Quick View Display enthalten.

Quelle(n):
RootMyGalaxy

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert