Motorola Razr 2020 wird am 9. September vorgestellt

Motorola hat bestätigt, dass das Unternehmen am 9. September sein faltbares Motorola Razr 2020 in den USA vorstellen wird.

Die Einladung zeigt nur einen kurzen Blick auf das Telefon. Das erste faltbare RAZR wurde bereits im November letzten Jahres vorgestellt, kam aber erst mit Verzögerungen in den Handel.

In den letzten Wochen gab es einige Leaks zum kommenden Motorola Razr 2020, der Codenamen lautet Odyssey. Wie es aber final heißen wird, ist noch nicht bekannt, Razr 2020, Razr 2 oder auch Razr 5G stehen da im Raum.

Das neue Modell hat nun keinen Fingerabdrucksensor mehr an der Unterseite des Telefons, so dass es wahrscheinlich einen seitlich angebrachten Fingerabdruckscanner verbaut hat.

Aufgrund früherer Gerüchte wird das mögliche Motorola Razr 2020 vom Qualcomm Snapdragon 765 mit 5G-Unterstützung und X52-Modem, 8 GB RAM, 256 GB internem Speicher und einem größeren Akku mit 2.845 mAh ausgestattet sein.

Es soll einen Samsung 48 MP ISOCELL Bright GM1 Sensor, eine 20 MP Frontkamera, Android 10 und Verbesserungen rund um das Quick View Display enthalten.

Quelle(n):
Engadget

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.