Nachfolger des Qualcomm Snapdragon 888: Spezifikationen aufgetaucht

Der Qualcomm Snapdragon 888 ist der derzeitige Flaggschiff-Prozessor für Smartphones. Nun gibt es erste Informationen zum Nachfolger und kommenden Flaggschiff-SoC des Herstellers. Ob es sich dabei um den Snapdragon 888+ handelt, ist aber noch nicht bestätigt.

Der bekannte Leaker Evan Blass hat Informationen über den Qualcomm SM8450 enthüllt, der als Nachfolger des Snapdragon 888 gehandelt wird. Angeblich soll der Chipsatz im 4-nm-Prozess gefertigt werden. Der aktuelle Snapdragon 888 wird im 5-nm-Verfahren hergestellt.

Es heißt, dass der Prozessor mit einem Snapdragon X65 5G Modem-RF System ausgestattet sein wird. Das Modem wurde im Februar dieses Jahres vorgestellt und verspricht überragende Geschwindigkeit und Unterstützung für bis zu 10Gbps in 5G-Netzwerken, sowohl im Standalone- als auch im Nicht-Standalone-Betrieb.

Der Chipsatz wird über eine Kryo 780 CPU verfügen, die auf ARM Cortex v9 Technologie basiert, zusammen mit Adreno 730-GPU, Adreno 665 Video Processing Unit (VPU), Adreno 1195 Display Processing Unit (DPU). Für die Bildverarbeitung wird der Chipsatz mit Spectra 680 ISP ausgestattet sein.

Er wird Quad-Channel-Package-on-Package-LPDDR5-RAM unterstützen. Außerdem wird er bis zu 1 GHz mmWave-Downlink und 400 MHz Sub-6 D zusammen mit dem Qualcomm FastConnect 6900 Subsystem unterstützen. Es soll über die Qualcomm Secure Processing Unit (SPU260) sowie den Qualcomm Aqstic WCD9380/WCD9385 Audio-Codec verfügen.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.