NVIDIA Earth-2: KI-gestützte Plattform zur Simulation von Klimaveränderungen

NVIDIA Logo
Quelle: NVIDIA

NVIDIA hat mit Earth-2 und der dazugehörigen Cloud-Plattform ein neues Tool vorgestellt, das die Simulation von Klimaveränderungen auf ein neues Level heben soll.

Das Ziel: Unternehmen dabei helfen, wirtschaftliche Verluste durch bessere Vorhersagen mit KI zu vermeiden. Earth-2 bietet neuartige APIs, mit denen sich diverse Simulationen und Visualisierungen von Wetter- und Klimaveränderungen erstellen lassen. Durch die Nutzung von KI sollen Vorhersagen und Warnungen noch genauer sein, nicht nur für die nächsten Tage, sondern für mehrere Jahrzehnte im Voraus.

Die Plattform soll dabei bis zu 1.000 Mal schneller und 3.000 Mal effizienter sein als vergleichbare Modelle. Dies ermöglicht es Unternehmen, komplexe Simulationen in kürzerer Zeit und mit geringeren Kosten durchzuführen.

Verbesserte Entscheidungsfindung für Unternehmen

Earth-2 kann Unternehmen in verschiedenen Bereichen helfen, bessere Entscheidungen zu treffen:

  • Risikomanagement: Unternehmen können die Auswirkungen von Klimaveränderungen auf ihre Geschäftsmodelle besser abschätzen und proaktiv Maßnahmen ergreifen.
  • Ressourcenmanagement: Die Plattform kann helfen, Ressourcen effizienter zu nutzen und den CO2-Fußabdruck zu reduzieren.
  • Städteplanung: Städteplaner können Earth-2 nutzen, um die Auswirkungen von Klimaveränderungen auf Städte zu simulieren und nachhaltige Lösungen zu entwickeln.

Quelle(n):
Pressemitteilung

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert