OnePlus kündigt offiziell OxygenOS 13 an, das es eigentlich gar nicht geben dürfte

OxygenOS 13 Teaser
Quelle: OnePlus

Im Jahr 2021 kündigte OnePlus „OnePlus 2.0“ an, was die Bezeichnung für die Fusion mit dem Schwesterunternehmen Oppo ist. Als Teil dieser Ankündigung sagte das Unternehmen, dass es seine eigene OxygenOS-Oberfläche mit der ColorOS-Oberfläche von Oppo verschmelzen würde, um ein „einheitliches Betriebssystem“ zu schaffen. Diese neue Oberfläche soll mit einem der Flaggschiff-Smartphones im Jahr 2022 auf den Markt kommen.

Doch nun hat OnePlus offiziell OxygenOS 13 angekündigt, von dem anzunehmen ist, dass es auf Android 13 basieren wird. Das kommt jetzt ein wenig überraschend, da man doch eigentlich an dem Unified OS arbeitet, welches in der 2. Jahreshälfte erscheinen sollte.

Das Unternehmen hat die Ankündigung im Zusammenhang mit einem seiner Open Ears Foren gemacht. In diesem OEF werden Entwickler und Fans zusammenkommen, um über OxygenOS 13 zu sprechen. Das Forum ist jedoch nur für 15 Gäste geöffnet.

Letztendlich sind wir sehr verwirrt von dieser ganzen Situation. Eigentlich ging man davon aus, dass OxygenOS 12 die letzte Version des Systems sein würde und das vereinheitlichte OS die Nachfolge antreten würde.

Es ist also möglich, dass OnePlus beim OxygenOS-Branding bleiben wird. Dies schien nicht der Fall zu sein, als das Unternehmen seine Fusion mit Oppo ankündigte, aber es ist möglich, dass das Unternehmen sein Branding von dem von Oppo getrennt hält, auch wenn der Code bei beiden identisch ist. Das scheint eine seltsame Entscheidung zu sein, aber die bloße Existenz von OxygenOS 13 deutet darauf hin, dass das möglich sein könnte.

Quelle(n):
OnePlus

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.