OnePlus-Smartphones werden auch nach der Fusion mit Oppo weiter mit OxygenOS laufen

Gestern platzte die Bombe: OnePlus und Oppo werden fusionieren und in Zukunft noch enger zusammenarbeiten. Beide Unternehmen gehören zwar zur BBK-Gruppe und man hatte bereits im letzten Jahr die F&E-Teams zusammengelegt, aber dennoch kam dies nun etwas überraschend. Doch wie geht es nun mit OnePlus und OxygenOS weiter?

Seit kurzem laufen die in China vorgestellten Smartphones der OnePlus 9-Serie mit Oppo’s ColorOS-Betriebssystem, das auf Android basiert, anstatt mit dem eigenen HydrogenOS, einer chinesischen Version von OxygenOS. Da wurde einem schon klar, wo die Richtung hingehen könnte.

Wie sieht aber die Zukunft von OxygenOS aus, nachdem OnePlus nun offiziell mit Oppo fusioniert hat? Nun, es scheint, dass das Betriebssystem von OnePlus weiter auf den internationalen Modellen des Herstellers laufen wird. Das Unternehmen hat dies gegenüber MySmartPrice bestätigt.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass das OxygenOS in Zukunft ein ähnliches Design und eine ähnliche Funktionalität wie ColorOS haben könnte. Aber das ist zu diesem Zeitpunkt nur Spekulation. Um zu sehen, wie es weitergeht, werden wir wohl noch ein paar Monate oder Jahre warten müssen.

In Zukunft wird OnePlus als Untermarke von Oppo agieren, ähnlich wie Honor einst bei Huawei. OnePlus werde aber weiterhin unabhängig bleiben, sagt Pete Lau. Der Schritt mit der Fusion mit Oppo öffnet dem Unternehmen jedoch mehr Ressourcen, die für die Entwicklung besserer Produkte und schnellerer und stabilerer Software-Updates für OnePlus-Smartphones wichtig sind.

Quelle(n):
MySmartPrice

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.