OnePlus Watch: Darum verzichtet sie auf Wear OS

Im Vorfeld der OnePlus Watch Vorstellung gab es immer wieder Gerüchte, wonach die Uhr mit Wear OS von Google erscheinen würde. Doch wenige Tage vor der Präsentation zerschlug sich dann dieses Gerücht.

Bei der OnePlus Watch setzt der Hersteller auf ein eigenes RTOS-Betriebssystem. Aber warum hat man sich dafür und am Ende gegen Wear OS entschieden. Dazu hat nun OnePlus Stellung bezogen.

Ein Grund sei dafür von besonderer Bedeutung gewesen: RTOS bietet eine deutlich längere Akkulaufzeit als Wear OS, und daher habe man sich am Ende eben dafür bzw. dagegen entschieden.

Denn mit Wear OS hat man in den Augen von OnePlus nur eine eintägige Akkulaufzeit, was der häufigste Grund war, warum Leute aufhörten, ihre Smartwatches zu tragen. Die zweiwöchige Akkulaufzeit der OnePlus Watch sei dagegen eindeutig besser.

Die Wahl von RTOS gegenüber Wear OS könnte OnePlus auch mehr Kontrolle über die Leistung gegeben haben. So soll es eine deutliche Performancesteigerung gegeben haben.

Alles in allem sehr gute und auch nachvollziehbare Gründe, die egegen eine Verwendung von Wear OS auf der OnePlus Watch sprachen.

Quelle(n):
Droid Life

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.