OnePlus Watch: iFixit Teardown zeigt keine versteckten Überraschungen

Die OnePlus Watch war der erste Versuch einer Smartwatch des Herstellers. Und nicht alle ersten Versuche gelingen perfekt, dass musste dann auch OnePlus feststellen. Viele waren enttäuscht, glücklicherweise können die meisten dieser Kritikpunkte mit Software-Updates behoben werden.

Nun hat sich iFixit die OnePlus Watch mal etwas genauer angesehen. Und die Uhr dann durch den üblichen Teardown-Prozess geschickt. Dabei gab es – keine Überraschungen. Klingt ein wenig langweilig, aber mit was will man denn auch im Inneren der Uhr rechnen?

Die Reparaturfähigkeit für Wearables ist genauso wichtig wie bei Smartphones, auch wenn diese wohl nicht ganz so schnell und häufig kaputt gehen. Zum Glück scheint eine mögliche Reparatur der OnePlus Watch nicht allzu schwer zu sein.

Es wird fast kein Klebstoff verwendet, um die Smartwatch zusammenzuhalten, abgesehen beim Akku. Einfache Schrauben werden verwendet, um die meisten Teile, einschließlich der hinteren Hälfte, an Ort und Stelle zu halten. Es werden aber zwei Arten von Schrauben anstelle von einer verwendet.

Der Akku ist leider eingeklebt, aber er lässt sich nicht so schwer entfernen. Das Gleiche gilt für das Display, das – wenig überraschend – etwas Klebstoff verwendet, aber in geübten Händen kein Problem darstellt. Das kniffligste Teil ist jedoch die Sensor-Flex-Baugruppe, die laut iFixit nicht entfernt werden kann, ohne etwas zu beschädigen.

Die DIY-Reparaturspezialisten geben der OnePlus Watch eine 5 von 10 Punkten, was sie relativ einfach zu reparieren macht, aber ironischerweise immer noch schwieriger als die Apple Watch Series 6. Die Komponenten im Inneren sind genau so, wie man es für etwas, das „einfach funktioniert“, erwarten würde.

Quelle(n):
iFixit

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.