OpenAI beginnt mit dem Training eines neuen „Grenzmodells“ und bildet Sicherheitskomitee

ChatGPT Logo
Quelle: OpenAI

OpenAI, das Unternehmen hinter dem KI-Sprachmodell ChatGPT, schreitet mit zwei wichtigen Ankündigungen zügig voran.

OpenAI hat den Trainingsstart eines neuen „Grenzmodells“ bekannt gegeben, von dem man sich erhofft, dass es „uns auf unserem Weg zu AGI auf die nächste Leistungsstufe bringt“. AGI steht für „Artificial General Intelligence“, also eine KI, die die intellektuellen Fähigkeiten eines Menschen in allen Bereichen besitzt. Dieses neue Modell könnte einen bedeutenden Schritt im Bereich der KI-Forschung darstellen.

Um die Sicherheit dieses neuen Modells zu gewährleisten, hat OpenAI zudem ein neues Sicherheitskomitee unter der Leitung renommierter Persönlichkeiten aus Technologie und Wissenschaft ins Leben gerufen. Dieses Komitee wird die Prozesse und Sicherheitsvorkehrungen von OpenAI in den nächsten 90 Tagen bewerten und Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Modells abgeben.

Wann wird das neue „Grenzmodell“ veröffentlicht? OpenAI hat dazu noch keine konkreten Angaben gemacht.

Quelle(n):
VentureBeat

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert