Plant Huawei eine eigene Chip-Produktion?

Huawei Logo
Quelle: Huawei

Huawei hat gestern die „Huawei Precision Manufacturing Unit“ mit einem Grundkapital von 600 Millionen Yuan (94,18 Millionen Dollar) gegründet und damit seine Bemühungen um den Aufbau einer eigenständigen Industriekette verstärkt. Vor allem bei der Chip-Produktion soll diese dann wichtige Projekte anschieben.

Nach Angaben von Qichacha wird das Unternehmen, das sich zu 100 Prozent im Besitz von Huawei befindet, Geschäftsbereiche betreiben, die von der Herstellung optischer Kommunikationsgeräte und optoelektronischer Geräte bis hin zu elektronischen Komponenten und Halbleiterbauteilen reichen.

Wie Huawei mitteilte, wird sich die neue Abteilung vor allem auf das Verpacken, Testen und Montieren von High-End-Geräten, Modulen und Komponenten in den Bereichen Optoelektronik, drahtlose Kommunikation, digitale Energie, intelligente Autos und andere Endprodukte konzentrieren.

Die Abteilung wird auch in der Lage sein, in gewissem Umfang „Massenproduktionen und Kleinserienversuche durchzuführen“, aber ihr Output wird nur für die Systemintegration der Huawei-eigenen Produkte verwendet werden, so Huawei.

Huawei stellte einige inländische Medienberichte klar, wonach das Präzisionsfertigungsunternehmen keine Chips herstellen wird. Analysten sagten, der Schritt stehe im Einklang mit Huawei’s Bestreben, die Probleme des US-Embargos zu lösen, die von Chipknappheit bis hin zu Software reichen.

Obwohl das neue Unternehmen keine Chips herstellt, scheint sich sein Geschäft auf die Chipindustrie zu konzentrieren, erklärte Xiang Ligang, Generaldirektor der in Peking ansässigen Information Consumption Alliance, am Dienstag gegenüber der Global Times.

„Für einige besonders wichtige Sektoren, wie die Präzisionsfertigung, entscheidet sich Huawei dafür, dies selbst zu tun“, sagte Xiang. Man könne sich „noch kein klares Bild von den Chip-Plänen des Unternehmens machen, aber in ein oder zwei Jahren könnte es mit den gemeinsamen Anstrengungen der heimischen Chip-Industrie einige konkrete Ergebnisse geben.“

Quelle(n):
Global Times

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.