Royole FlexPai Hands-On [Video]

Royole FlexPai Pressebild

Das erste echte faltbare Smartphone war das Royole FlexPai und wurde bereits am 1. November vergangenen Jahres vorgestellt. Nun ist der Hersteller auch auf der CES 2019 vertreten und zeigt dort das faltbare Smartphone.

Royole FlexPai Pressebild

Mit dem Royole FlexPai wurde das erste echte faltbare Smartphone bereits vor knapp zwei Monaten vorgestellt. Und jetzt ahben die Jungs und Mädels von MobileGeeks in Las Vegas die Chance gehabt, es einmal zu testen. Ein Hands-On Video ist für uns dabei rausgekommen.

Doch was soll ich sagen. Wie schon beim Release kann mich das Royole FlexPai so gar nicht überzeugen! Was soll der Schei…! Wer bitte braucht so ein Gerät. Das ist kein Smartphone, einfach nur ein Tablet, welches man biegen kann. Denn wenn die faltbaren Smartphones so dick sein sollten, dass braucht die kein Mensch!

Und auch das Design ist grausam! Ich habe das Gefühl, dass der Hersteller einfach nur der erste mit einem „faltbaren Smartphone“ sein wollte!? Zu dick, deutlich zu viel Displayrand usw.. Für mich ist das Royole FlexPai eher eine Tech-Demo.

Günstig ist der Spaß nicht. Das Royole FlexPai mit 128 GB Speicher soll umgerechnet ca. EUR 1.140 kosten, mit 512 GB EUR 1.650,00. Doch wer bitte kauft sich so ein Teil für diesen Preis?!

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Quelle(n):
https://www.youtube.com/channel/UC0GhiZR9zyPorNmoWyPClrQ

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert