Samsung entfernt zukünftig Werbung aus eigenen Apps

Samsung Logo vintage

Samsung hat beschlossen, die umstrittenen Anzeigen aus der Standard-App des Galaxy-Smartphones zu löschen. In letzter Zeit hatten einige Verbraucher sowie Führungskräfte und Mitarbeiter negative Reaktionen auf Werbung in diesen Apps bekommen.

Roh Tae-moon, Leiter des Geschäftsbereichs Wireless Business (CEO), hat heute bekannt gegeben, dass bei Samsung in den Apps „Wetter, Samsung Pay, Samsung Theme“ die Anzeigen entfernt würden. Dies gilt wohl hauptsächlich für die USA, denn dort sind diese Apps mit Anzeigen versehen.

„Wir haben nach neuen Wachstumschancen in den Bereichen Inhalts- und Werbedienste wie Spiele und Medien gesucht, um das integrierte Galaxy-Ökosystem-Erlebnis zu stärken. Es ist unsere wichtigste Mission, das Verbrauchererlebnis auf dieser Grundlage zu erneuern.“

Roh Tae-moon

Gemäß dieser Richtlinie plant Samsung, die Maßnahmen zum Löschen von Anzeigen in den Standard-Apps durch ein Update der Benutzeroberfläche One UI durchzuführen.

Quelle(n):
YNA.co.kr

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.