Samsung erwartet, dass das Galaxy Z Flip 4 und Z Fold 4 ihre Vorgängermodelle deutlich übertreffen werden

Samsung Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3
Quelle: Samsung

Samsung dürfte in der zweiten Hälfte dieses Jahres einen enormen Anstieg der Auslieferungen von faltbaren Geräten verzeichnen. Dies dürfte dann am dem neuen Samsung Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 liegen, die bereits jetzt sehnlichst erwartet werden.

Das Samsung Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 sollen im August auf den Markt kommen. Bis Anfang 2023 rechnet Samsung locker mit 15 Millionen verkauften Einheiten. Schätzungen zufolge haben das Galaxy Z Flip 3 und das Galaxy Z Fold 3 im Jahr 2022 zusammen etwas mehr als 7 Millionen verkaufte Geräte erreicht.

Das bedeutet, dass Samsung davon ausgeht, dass seine faltbaren Geräte der nächsten Generation mehr als doppelt so viel Nachfrage generieren werden wie das Vorgänger-Duo.

Natürlich ist nicht ganz klar, ob 15 Millionen das tatsächliche Lieferziel oder einfach ein Produktionsziel für Samsung bis Ende 2022 ist, aber so oder so werden das Z Fold 4 und das Z Flip 4 diese Verkaufszahl früher oder später erreichen, wobei auch 18 Millionen im Gespräch sind.

Quelle(n):
ETNews

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.