Samsung Galaxy Fold: Erster Teardown ist da

Samsung Galaxy Fold Pressebild
© Samsung

Samsung Galaxy Fold im Teardown

Vom neuen Samsung Galaxy Fold ist nun der erste Teardown veröffentlicht worden. Und auch hier setzt sich der doch getrübte Blick auf das faltbare Smartphone fort.

Das Samsung Galaxy Fold – ja was soll man zu dem Gerät sagen. Was viele befürchtet haben ist Gewissheit. Die faltbaren Smartphones sind noch lange nicht serienreif. Denn die Testgeräte,, die Samsung an bekannte YouTuber usw. verschickt hatte, haben bereits nach 1 bis 2 Tagen ihren Geist aufgegeben.

Vielelicht verrät ja ein Blick ins Innere des Gerätes, warum das so ist. Das ist nun möglich, der erste Teardown des Gerätes wurde veröffentlicht. Ein privater Nutzer hat das Modell komplett zerlegt und gewährt uns einen Blick darauf.

Das Entfernen der Rückseite(n) des Gerätes soll hier extrem schwierig gewesen sein. Dafür sei das Entfernen des faltbaren OLED-Display recht einfach gewesen, eine einfache Reparatur wäre also nicht unmöglich.

Doch ob sich das überhaupt lohnen würde. Denn das Display wird nur in geringen Mengen produziert, ob da überhaupt Ersatzteile dann vorhanden sind, scheint fraglich.

Auch sei die Demontage des Geräts offenbar nicht leicht gewesen, es soll wohl eine Reihe von Problemen beim auseinanderbauen gegeben haben. Spricht also nicht gerade für eine einfache Reparatur im Fall der Fälle.

Werde Mitglied in der Samsung Gruppe auf MeWe | Facebook

Bleibt also festzuhalten, dass das Samsung Galaxy Fold nach jetzigem Stand der Dinge sowohl im täglichen Bedarf als auch beim Thema Reparatur alles andere als glänzt.

Quelle(n):
https://winfuture.de/news,108505.html

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19680 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*