Samsung Galaxy Note 20 Ultra: Exynos 990 soll doch verbessert worden sein [Video]

Viele User zeigten sich enttäuscht als klar war, dass auch die Samsung Galaxy Note 20-Reihe wieder auf den Exynos 990 setzen würde. War dieser doch nicht annähernd so gut wie der Snapdragon 865 von Qualcomm.

Gerade beim Gaming gab es große Probleme mit dem Exynos 990. Doch diese scheinen zum Teil beseitigt worden zu sein. Ein erstes Video aus Vietnam zeigt, dass es bei der Gaming-Performance und Hitze-Entwicklung deutliche gibt.

Samsung Galaxy Note 20 Ultra
Samsung Galaxy Note 20 Ultra (Quelle: Samsung)

Im Vorfeld des Releases der neuen Flaggschiffe gab es ja die Gerüchte, wonach Samsung den Prozessor grundlegend überarbeitet haben sollte. Doch das hat man nicht getan. Anscheinend gab es aber wirklich etwas Feintuning.

So ist in dem Video zu sehen, dass PUBG bei einer konstanten Framerate von knapp 60 fps läuft und das Gerät auch nicht wärmer als 40 Grad zu werden scheint. Unklar ist, ob es am Exynos 990 selbst liegt oder ob man die Kühlung des Smartphones verbessert hat.

In den nächsten Wochen dürften dann etliche Tests dann zeigen, ob der Exynos 990 in der Samsung Galaxy Note 20-Reihe wirklich eine bessere Figur macht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.