Huawei Mate 40-Reihe: Erste Spezifikationen, 2 verschiedene Benutzeroberflächen

Nun sind die ersten Spezifikationen zur kommenden Huawei Mate 40-Reihe aufgetaucht. Anscheinend wird es auch 2 verschiedene Benutzeroberflächen bei den Modellen geben.

Slashleaks hat eine Auflistung einiger der Spezifikationen des kommenden Huawei Mate 40 veröffentlicht. Klingt ein wenig überraschend, was das „kleine“ Flaggschiff zu bieten haben wird.

Huawei Mate 40 Pro Leak
Huawei Mate 40 Pro Leak (Quelle: @OnLeaks)

Das Gerät soll mit dem HiSilicon Kirin 9000 Octa-Core-Prozessor, 8 bis 12 GB RAM und 128, 256 oder 512 GB Speicher ausgestattet sein. Ebenfalls erwähnt werden ein nicht austauschbarer Akku, ein Gravity-Sensor, ein Näherungssensor, ein Lichtsensor, ein Beschleunigungssensor, ein elektronischer Kompass, eine Schnellladeunterstützung, ein Gyroskop und ein Fingerabdrucksensor, der sich unter der Oberfläche des Displays befindet.

Interessant ist aber, dass das Huawei Mate 40 mit EMUI 10.1 erscheinen soll, dass Huawei Mate 40 Pro hingegen mit dem neuen EMUI 11. Das heißt also, dass nur auf dem Mate 40 Pro Huawei Android 11 ausliefern wird, auf dem normalen Modell wird dann noch Android 10 laufen.

Die neue Benutzeroberfläche will Huawei ja auf seiner Entwicklermesse HDC 2020 Anfang September dann vorstellen. Das Huawei Mate 40 Pro dürfte dann das erste Smartphone des Herstellers mit EMUI 11 und Android 11 out-of-the-box sein.

Quelle(n):
/Leaks | Evan Blass @evleaks

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.