Samsung Galaxy Note 20 Ultra Teardown [Video]

Samsung Galaxy Note 20 Ultra

Nun haben die Reparatur-Experten von iFixit sich das Samsung Galaxy Note 20 Ultra vorgenommen und für uns in seine Einzelteile zerlegt.

Wie gut ist das neue Flaggschiff von Samsung reparierbar? Die ernüchternde Antwort lautet leider: so gut wie gar nicht. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich da nämlich nicht viel getan. Und so kommt man am Ende auf 3 von 10 möglichen Punkten.

Positiv ist, dass man mit einem Standard-Phillips-Schraubendreher alle Schrauben herausdrehen kann und viele der Komponenten modular verbaut sind. Doch das war es dann auch schon.

Denn gerade der Akku lässt sich extrem schwer entfernen und so wird selbst ein Akkutausch schon zu einer teuren Angelegenheit. Auch nicht anders sieht es beim Display aus und im allgemeinen sind die Bauteile auch nicht gerade günstig.

Samsung spart auch weiterhin nicht am Klebstoff und setzt diesen extrem großzügig ein, was nach einer möglichen Reparatur Reinigungsmaßnahmen und erneutes aufbringen von Klebstoff notwendig macht.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert