Samsung Galaxy S22 Härtetest [Video]

Samsung Galaxy S22-Reihe
Quelle: Samsung

Das Samsung Galaxy S22 muss nun schon durch den Härtetest. Aber nicht wie üblich von Zack vom YouTube-Kanal JerryRigEverything, sondern vom YouTube-Kanal PBK Reviews. Wer es am Ende macht, ist ja egal, das Ergebnis ist ja entscheidend.

Abgesehen von einigen Hardware-Upgrades hat die Samsung Galaxy S22-Serie auch ein robusteres Gehäuse erhalten, das Samsung Armor Aluminum nennt. Glücklicherweise kommen dieses Mal alle drei Galaxy S22-Varianten zum Einsatz, im Gegensatz zu den Vorjahren. Der YouTuber PBK Reviews hat einen Jerryrigeverything-ähnlichen Test mit dem Samsung Galaxy S22 durchgeführt und es hat mit Bravour bestanden.

Beginnen wir mit dem Kratzertest: Der Bildschirm des Galaxy S22 ist durch eine Schicht Gorilla Glass Victus+ geschützt, wie die Kratzer mit Mohs Picks der Stufen 8 und 9 bestätigen. Die Rückseite, die angeblich das gleiche Glas verwendet, ist dagegen viel leichter zu zerkratzen.

Das Galaxy S22 ist nach IP68 wasserdicht und kann auch unter Wasser getaucht werden. Allerdings scheint der Bildschirm überempfindlich zu sein und registriert unter Wasser Geisterberührungen. Das ist jedoch kein großes Problem und kann leicht per Software behoben werden.

Insgesamt ist das Galaxy S22 recht robust und kratzt nicht so leicht. Der Fingerabdrucksensor unter dem Display funktioniert auch bei Kratzern einwandfrei. Außerdem lässt sich das Smartphone kaum biegen, was die Stärke von Armor Aluminium unterstreicht.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.