Samsung Galaxy Tab S8 Ultra mit Snapdragon 898 im Geekbench gesichtet

Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Quelle: @OnLeaks

Letzte Woche wurde das Samsung Galaxy Tab S8+ in der Datenbank der Benchmark-Website Geekbench gesichtet. Nun wird noch einmal nachgelegt, nun ist auch das koreanische Modell des Samsung Galaxy Tab S8 Ultra im Geekbench aufgetaucht.

Heute wurde ein weiteres Modell entdeckt, nämlich das SM-X906N, bei dem es sich vermutlich um die koreanische Variante des Samsung Galaxy Tab S8 Ultra handelt. Das Modell wird das Flaggschiff in der kommenden Reihe von Samsung-Tablets sein.

Samsung Galaxy Tab S8 Ultra SM-X906N Geekbench
Quelle: MySmartPrice

Das Samsung Galaxy Tab S8 Ultra hat die Modellnummer SM-X906N. Die Geekbench-Datenbank zeigt, dass das Gerät von dem kommenden Qualcomm Snapdragon 898-SoC angetrieben wird, was eine frühere Meldung des Tippgebers Ice Universe bestätigt, die besagt, dass alle kommenden Tab S8-Serien mit dem Snapdragon 898 und nicht mit dem Exynos 2200-Chip ausgestattet sein werden. Dazu gibt es eine Adreno 730-GPU und das Gerät wird mit 8 GB RAM ausgestattet sein. Es dürfte aber weitere RAM- und Speicherkonfigurationen des Geräts geben.

Im Single-Core-Test von Geekbench erreichte das Tablet 1.215 Punkte, was etwas höher ist als die 1.211 Punkte, die das Tab S8+ erreichte. Beim Multi-Core-Test hingegen erreichte das Tablet 3.159 Punkte, was etwas weniger ist als die 3.193 Punkte des Tab S8+. Diese Ergebnisse zeigen, dass es keinen Unterschied zwischen den beiden Geräten gibt, wenn es um die Rechenleistung geht. Die Eintragung zeigt auch, dass das Tablet mit Android 12 ausgeliefert wird.

Das Samsung Galaxy Tab S8 Ultra wird wahrscheinlich mit einem 14,6″ Display mit schmalen Rändern und einer Notch-Kamera auf der Vorderseite ausgestattet sein. Es wird erwartet, dass das Gerät über ein OLED-Display mit einer Auflösung von 2.960 x 1.848 Pixeln, 240 PPI, 120 Hz Bildwiederholfrequenz und BRS (Border Reduction Structure) verfügt. Dazu gibt es wohl einen 11.500 mAh Akku, eine Dual-Kamera auf der Rückseite und ein Vierfach-Lautsprechersystem und ein Magnetstreifen unterhalb des Kameramoduls für den S Pen.

Quelle(n):
MySmartPrice

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.