Threema: Sicherheitsprobleme entdeckt

Threema Logo
Quelle: Threema GmbH

Die technische Hochschule Zürich hat nun ein Papier veröffentlicht, in dem es Sicherheitsprobleme beim schweizerischen Messenger Threema aufgedeckt hat.

In dem veröffentlichten Papier wurden sieben mögliche Sicherheitsprobleme aufzeigt. Doch Threema selbst sieht keine Bedrohung dadurch und hat auch schon mit einem Statement darauf reagiert.

So habe man mit der Einführung des neuen Kommunikationsprotokolls Ibex viele der genannten Probleme seien bereits gelöst. Und natürlich hat man auch weitere Gegenmaßnahmen gestartet.

Quelle(n):
Technische Hochschule Zürich | Threema

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert