USA lockern Huawei-Beschränkungen, erlaubt Unternehmen die Zusammenarbeit bei 5G

Es sieht so aus, als würden die USA ihre Verbote für US-Unternehmen, die mit Huawei Geschäfte machen, ändern. Die Regierung macht keinen Rückzieher in ihrer Haltung gegenüber Huawei, aber sie nimmt eine kleine Änderung vor, um es Unternehmen zu ermöglichen, mit Huawei an 5G-Standards zu arbeiten.

Wie Reuters berichtet, lassen die USA die Verbote nicht ganz fallen, aber sie erlauben es US-Firmen, mit der chinesischen Firma bei der Festlegung von Standards für 5G-Netze der nächsten Generation zusammenzuarbeiten.

„Die Vereinigten Staaten werden ihre Führungsrolle in der globalen Innovation nicht aufgeben. Die Abteilung setzt sich für den Schutz der nationalen Sicherheit und der außenpolitischen Interessen der USA ein, indem sie die US-Industrie ermutigt, sich voll zu engagieren und sich dafür einzusetzen, dass US-Technologien internationale Standards werden.“

Wilbur Ross, US-Handelsminister

Huawei landet kleinen Sieg im großen Krieg

Dem Bericht zufolge haben das US-Handelsministerium und andere Behörden die Regeländerung unterzeichnet, obwohl sie noch nicht im Bundesregister veröffentlicht wurde. Eine offizielle Ankündigung wird für Montag erwartet.

Es ist etwas mehr als ein Jahr her, dass die USA Huawei auf die schwarze Liste des Handelsministeriums gesetzt haben, was den Verkauf von US-Gütern und Technologie an einige chinesische Unternehmen wie Huawei einschränkt. Die Liste wurde zudem gerade für ein weiteres Jahr verlängert. Die USA sagen, es gebe nationale Sicherheitsbedenken bei den Unternehmen auf der Liste.

Anstatt ihre Haltung gegenüber Huawei zu ändern, ist dies eigentlich ein Schritt, der den USA helfen soll, mit Unternehmen wie Huawei an 5G-Standards zu arbeiten. Dies wird dazu beitragen, dass die USA mit dem Rest der Welt Schritt halten können.

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.