WhatsApp: Funktionalität bleibt trotz Ignorieren der neuen AGB erhalten

WhatsApp macht schon wieder einen Rückzieher. wie man nun mitteilt, werden Nutzer, die die neuen Nutzerbedingungen ignorieren, weiterhin die volle Funktionalität von WhatsApp genießen können. Das las sich eigentlich mal ganz anders.

Zum 15. Mai sind die neuen WhatsApp-AGB in Kraft getreten. User des Meesenger-Dienstes dürften schon die ersten Aufforderungen zur Zustimmung erhalten haben, falls noch nicht geschehen. Geplant war ja mal, dass User, die den neun AGB nicht zustimmen, das Konto gelöscht wird.

Doch schon kurz danach war davon keine Rede mehr, da war dann nur noch von möglichen Einschränkungen zu lesen. Und selbst diese sollen nun nicht mehr kommen, wie WhatsApp nun mitgeteilt hat:

„Angesichts der jüngsten Diskussionen mit verschiedenen Behörden und Datenschutzexperten möchten wir klarstellen, dass wir die Funktionalität von WhatsApp für diejenigen, die das Update noch nicht angenommen haben, nicht einschränken werden.“

WhatsApp

Und das soll auch erst einmal für unbestimmte Zeit gelten. WhatsApp macht das bestimmt nicht freiwillig, denn in letzter Zeit weht Facebook & WhatsApp ein heftiger Wind entgegen, was Nutzungbedingungen betrifft.

In Deutschland hatte mittlerweile auch das HmbBfDI Facebook verboten, personenbezogene Daten von WhatsApp zu verarbeiten. Gut möglich, dass dieser neue U-Turn auch damit zusammenhängt.

Quelle(n):
TNW

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.