Xiaomi Mi 11: Kaum vorgestellt, schon auseinandergenommen [Video]

Kaum wurde das neue Flaggschiff Xiaomi Mi 11 vorgestellt, da hat es auch schon jemand in die Hände bekommen und auch auseinandergenommen. Das alles können wir nun im Video sehen.

Das brandneue Xiaomi-Flaggschiff hat schnell seinen Weg zu chinesischen Tech-Bloggern gefunden und die Teardown-Experten von Aiao Technology haben beschlossen, es auseinanderzunehmen und uns zu zeigen, wie es im Inneren aussieht.

Wie bei allen Teardowns beginnt dieser mit dem Entfernen des SIM-Trägers, der sich auf der Unterseite in der Nähe des USB C-Anschlusses befindet. Dann ist es an der Zeit, die Plastik-Öko-Leder-Rückseite von all dem Kleber zu befreien und ein paar Schrauben zu entfernen, die die Kamera-Sensor-Abdeckung halten.

Der 108 MP-Hauptsensor ist der Samsung ISOCELL HMX, der mit OIS ausgestattet ist, er ist gepaart mit einem 5 MP Samsung S5K5E9-Sensor während das 13 MP Ultraweitwinkel-Modul das OmniVisions CMOS OV13B10 ist.

Die Hauptplatine ist auf der Vorder- und Rückseite mit reichlich Kupferfolie bedeckt und verfügt außerdem über mehrere Kühlkörper für eine bessere thermische Leistung. Dann können wir tatsächlich den brandneuen Snapdragon 888-Chipsatz neben dem Flash-Speicher sehen, beide sind verklebt. Der 4.600 mAh-Akku stammt von Sunwoda Electronics Co Ltd.. Doch seht selbst:

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.