9 Jahre altes Google Nexus 7 2013 kann inoffiziell Android 12L ausführen

Android 12L
Quelle: Google

Die stabile Version von Android 12L ist erst seit zwei Wochen auf dem Markt, aber es gibt bereits eine erstaunliche Menge an Custom ROMs. Es gibt eine funktionierende Portierung für die Google Pixel 6-Serie und sogar eine benutzerdefinierte GSI-Build für Project Treble-fähige Geräte. Nun hat die 2013er Ausgabe des Google Nexus 7 ein inoffizielles Build von LineageOS 19.1 auf Basis von Android 12L erhalten.

Das von ASUS hergestellte Nexus 7 2013 wurde mit Android 4.3 Jelly Bean eingeführt. Google bot Upgrades bis auf Android 6.0.1 Marshmallow an. Das Gerät wurde vor fast 9 Jahren auf den Markt gebracht und ist nach heutigen Maßstäben uralt. Es verfügt definitiv nicht über die Hardware, um aktuelle Versionen von Android flüssig auszuführen.

Trotz der vielen Hacks, die nötig sind, um die neueste Android-Version zu starten, hat es XDA Senior Member followmsi geschafft, Android 12L sowohl auf das Wi-Fi-only-Modell (Codename „flo“) als auch auf die Mobilfunkvariante (Codename „deb“) dieses Tablets zu portieren.

Dafür muss das Gerät neu partitioniert werden, um ein Google Apps-Paket installieren zu können. Außerdem ist SELinux in der aktuellen Version auf „permissiv“ eingestellt. Dennoch bekommt man durch das Flashen der ROM die neueste Betriebssystemversion mit allen Sicherheitspatches für das Android-Framework, die sich in den letzten Jahren angesammelt haben, und hat Zugriff auf neue Sicherheits- und Datenschutzfunktionen und kann natürlich viele der neuesten Android-Features nutzen.

Wenn ihr also noch ein Google Nexus 7 2013 irgendwo rumliegen habt, dann versucht doch einfach mal Android 12L auf dem Tablet zum laufen zu bringen.

Google Nexus 7 2013 Download LineageOS 19.1 basierend auf Android 12L

Quelle(n):
xda-developers

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.