AAWireless Update #35 veröffentlicht

AAWireless, die Android Auto Wlan-Box für’s Auto, informiert schon wieder in einem neuen Update zu weiteren Neuerungen. Es gibt ein neues OTA-Update auf Version 1.2.3 für die Geräte der zweiten Charge, welches einige spezifische Korrekturen für diese bringt.

Das Update ist nicht für die Geräte der ersten Charge gedacht, dort muss und soll es auch nicht installiert werden, wie die Entwickler mitteilen. Folgende Änderungen bzw. Verbesserungen soll Version 1.2.3 bringen:

Fixes:

  • „DRAM fix“ ist in diesem OTA-Update integriert. Wenn Sie auf 1.2.3 aktualisieren, benötigen Sie das „DRAM fix“-Tool nicht mehr. Bei einigen Geräten kann es jedoch aufgrund von Instabilitäten fast unmöglich sein, ein OTA-Update durchzuführen; für diese Geräte müssen Sie zuerst den DRAM-Fix anwenden.
  • Wifi-Stottern / Abstürze behoben.

Außerdem sind alle vorherigen Fixes / Verbesserungen aus 1.2.0 enthalten:

Bugfixes:

  • Der „Mazda“-Fix: Bei einigen Autos verbindet sich AAWireless nur beim ersten Mal beim Pairing und danach ist es sehr schwer, sich zu verbinden. Es gab einen Fehler im Code, der eine Verzögerung verursachte, und dies beeinflusste die „Startup“-Phase von Android Auto.
  • Wir haben die Android Auto-Protokollmeldungen aktualisiert, was für einige seltsame Probleme beheben sollte, z. B. die falsche Bildschirmauflösung, wenn nicht im Passthrough-Modus.
  • Die Bug-Report-Funktionalität wurde behoben. Wir werden nächste Woche auch die App-Seite verbessern, um das Feedback über das, was passiert, zu verbessern.

Neue Funktionalität:

  • Auto-Video-Fokus-Funktion hinzugefügt: Diese Funktion sorgt dafür, dass AA bei einigen Fahrzeugen automatisch auf dem Bildschirm angezeigt wird, anstatt manuell eine Taste drücken zu müssen, um AA zu starten. Es könnte auch beheben, dass AA nie angezeigt wird, oder dass AA nicht auf der Haupteinheit gestartet werden kann.
  • Ändern Sie das Zeitlimit für die WiFi-Verbindung. Einige Telefone verbinden sich manchmal nicht mit dem Wifi-Hotspot von AAWireless, wenn AA gestartet wird. AAWireless hat standardmäßig einen Timeout von 20 Sekunden (30 Sekunden in 1.0.0) für den Neustart des gesamten Prozesses. Das kann ein bisschen lang sein, deshalb haben wir es konfigurierbar gemacht.

Wie bereits erwähnt, wird der „USB always powered“-Fix später kommen. Dieser ist bereits in der Firmware integriert, aber die Begleit-App braucht noch etwas Feinschliff.

Quelle(n):
AAWireless

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.