Tesla muss Produktionsstart in Grünheide auf 2022 verschieben

Nun wird es doch nichts mit einem Start der Produktion im Sommer im neuen Telsa-werk in Grünheide bei Berlin. eigentlich war ja geplant, dass das Model Y dort im Sommer vom Band laufen sollte. Es gibt wohl einige Probleme beim Bau, so dass an einen Start im Sommer nicht mehr zu denken sei.

Neuer Plan ist, dass man nun im Januar 2022 die Produktion des Tesla Model Y in Grünheide starten will. Wie man lesen kann, soll CEO Elon Musk dem Team weitere 6 Monate Zeit gegeben haben, die Produktion aufzubauen. Denn es gibt ein Problem mit den Akkus, diese sollen bis Ende 2021 nicht in Grünheide zur Verfügung stehen.

Auch auf der offiziellen deutschen Tesla-Webseite hat man nun bereits den neuen Zeitplan bestätigt, dort steht allerdings etwas von einem Start Ende 2021. doch vermutlich wird auch dieser Zeitplan nicht zu halten sein. Vermutlich wird es in Grünheide wirklich erst Anfang 2022 dann wirklich losgehen.

Spätestens in 1 Jahr sollten wir dann die ersten Tesla’s aus deutscher Produktion dann auf unseren Straßen rollen sehen. Hoffentlich dann auch mit der entsprechenden Qualität, denn bei Spaltmaßen & Co. sind ja die bisherigen Tesla-Modelle ja nicht gerade auf dem Niveau deutscher, europäischer oder asiatischer Hersteller.

Quelle(n):
Automobilwoche

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.