Apple iPhone 12: Produktion liegt 2 Monate hinter dem Zeitplan, soll halbiert werden

Apple iPhone 12 Concept

Die Apple iPhone 12 Produktion liegt 2 Monate hinter dem Zeitplan und soll halbiert werden. Dies sind die neuesten Gerüchte zum nächsten iPhone von Apple.

Bisher hat Apple seine neuen iPhone-Modelle immer im September vorgestellt. Dieses Jahr wird das nichts, Corona kam auch dem Unternehmen aus Cupertino in die Quere. Doch es gibt wohl noch weitere Probleme.

Das hat den Hersteller ungefähr 2 Monate hinter den üblichen Zeitplan geworfen. Dennoch arbeitet man mit Hochdruck daran, den Plan einzuhalten. Eine Verschiebung des Releases soll es aber nicht geben.

Wann ist der iPhone 12 Release?

Vielleicht wird Apple also das iPhone 12 im September zeigen, dann aber nur zeigen und den Verkauf später starten. Denn nach jetzigem Stand dürften kaum genügend Geräte im September in den Lagern liegen.

Daher wäre es möglich, dass der Verkauf erst im Oktober startet. Oder aber auch, dass Aplle das iPhone 12 auch erst im Oktober vorstellen wird. Der Hersteller lässt sich ja bekanntlich nicht in die Karten gucken.

Es wird auch gemutmaßt, dass Apple die Produktion der neuen iPhone-Generation halbiert haben soll. Dies soll auf eine deutlich gesunkene Kaufkraft zurückzuführen sein. Und nichts wäre schlimmer, als das die neuen Modelle in den Regalen zu Hauf liegen bleiben.

Nur 20 Millionen iPhone 12 geplant?

Anstatt 30 bis 40 Millionen Einheiten des iPhone 12 korri­giert die Liefer­kette ihre Voraus­sagen folg­lich auf 15 bis 20 Millionen.

Natürlich ist das nicht offiziell, daher sollte man immer etwas skeptisch sein. doch auch an Apple dürfte die Krise nicht spurlos vorübergehen. Daher weiß auch nur Apple, was Stand der Dinge ist und was einfach nur Gerüchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.