Auch Realme verlässt den deutschen Markt!

Realme Logo
Quelle: Realme

Oppo, OnePlus, Vivo und andere BBK-Marken haben den deutschen Smartphone-Markt verlassen. Der Grund: ein Patentstreit mit Nokia. Nun hat auch Realme die Segel hierzulande gestrichen.

Trotz einer Flut von günstigen Smartphones kämpft Realme immer noch darum, auch nur ein Prozent des Marktanteils in Deutschland zu erreichen. Vermutlich schreckt diese unzureichende Marktpräsenz von weiteren Investitionen ab.

Folglich sind Oppo, Realme, Vivo und OnePlus für deutsche Kunden nicht mehr direkt in physischen Geschäften erhältlich. Nichtsdestotrotz haben die Marken in den letzten Wochen ihre Absicht betont, weiterhin Kundensupport zu leisten.

Der Grund für diesen Rückzug ist ein Patentstreit mit Nokia. Die Marken werden aber weiterhin in anderen europäischen Ländern verfügbar sein, so dass die Möglichkeit besteht, Geräte zu importieren.

Quelle(n):
nextpit

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert