Audi e-tron S mit 3 Elektromotoren brennt ordentlich Gummi auf den Nürburgring [Video]

Auf der Rennstrecke des Nürburgrings wurde ein Audi e-tron S-Prototyp mit dreimotorigem Elektroantrieb gesichtet, der dort ausgiebig seine Leistung auf etlichen Runden getestet hat.

Audi stellte das Konzept des e-tron Sportback kurz nach dem e-tron-Konzept im Jahr 2017 vor, und es war immer geplant, das Fahrzeug kurz nach dem elektrischen SUV auf den Markt zu bringen.

Anfang des Jahres wurde das elektrische SUV Audi e-tron S mit dreimotorigem Antrieb vorgestellt. Nun wird es auf dem Nürburgring ausgiebig getestet.

Audi e-tron S: Einige Daten zum Antrieb

Der Audi e-tron S ist mit drei Elektromotoren ausgestattet, von denen sich zwei an der Hinterachse befinden, die zusammen im „Boost-Modus“ von Audi eine Leistung von 370 kW erbringen.

Daraus ergibt sich ein Drehmoment von 973 Nm und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden. Aber Beschleunigung ist nicht das, wo der e-tron S glänzt.

Die drei Motoren in Kombination mit der intelligenten Antriebssteuerung liefern ein beeindruckendes elektrisches Torque-Vectoring, das zu einem sicheren und dynamischen Fahrverhalten führt.

Audi behauptete, es werde „das erste Elektroauto weltweit mit drei Motoren in Massenproduktion“ sein, aber es wurde nicht näher auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung eingegangen. Doch das dürfte nicht mehr lange dauern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Eine Antwort auf „Audi e-tron S mit 3 Elektromotoren brennt ordentlich Gummi auf den Nürburgring [Video]“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.