Bestätigt: Telefone mit EMUI 11 können auf HarmonyOS upgraden

Huawei hat gestern den Vorhang für HarmonyOS 2.0 gelüftet und damit die zweite Iteration seines selbst entwickelten Betriebssystems vorgestellt. Das Unternehmen bestätigte auch, dass es beabsichtigt, im Jahr 2021 Smartphones mit der neuen Plattform auf den Markt zu bringen.

Nun hat ein Vertreter von Huawei gegenüber der Android Authority bestätigt, dass man nicht unbedingt ein neues Smartphone kaufen muss, um HarmonyOS zu erleben.

„Ja, Geräte, auf denen die neue, auf verteilter Technologie basierende EMUI 11 läuft, werden in Zukunft für ein Upgrade auf HarmonyOS in Frage kommen“

Huawei

Es ist unklar, ob das Upgrade auf HarmonyOS für alle Geräte verfügbar sein wird, auf denen EMUI 11 läuft, oder ob Huawei das Upgrade nur für bestimmte Geräte anbieten wird, auf denen der neue Android-Skin läuft.

Es ist auch unklar, ob dies eine obligatorische Änderung oder ein optionales Upgrade sein wird. Nichtsdestotrotz klingt das alles extrem spannend.

HarmonyOS 2.0 wurde bisher noch immer nicht auf einem Smartphone gesehen, so dass man nicht ganz sicher sein kann, was uns erwartet. Das Unternehmen hat jedoch bereits zuvor geräteübergreifende Integration und Datenübertragungen, intelligentere Spracherkennung und verbesserte Sicherheit angekündigt.

Huawei’s Zukunft wird also spannend, auch, weil HarmonyOS beweisen muss, dass es wirklich schon bereits für Smartphones ist.

Quelle(n):
Android Authority

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.