BlueStacks startet kostenlosen Cloud-Gaming-Service für Handyspiele

BlueStacks X
Quelle: BlueStacks

Wenn Ihr Android-Spiele auf dem PC mit Tastatur und Maus spielen möchtet, gibt es nur wenige Softwaresysteme, die BlueStacks überlegen sind. Allerdings hat diese Software einige erhebliche Einschränkungen. Die neueste Version funktioniert zum Beispiel nur unter Windows, und ihr braucht einen PC, der leistungsfähig genug ist, um die Spiele zu emulieren, die ihr spielen möchtet.

Mit BlueStacks X sollen diese Probleme gelöst werden. Im Gegensatz zur regulären Version von BlueStacks, die man herunterladen und lokal auf dem PC installieren kann, ist diese Version vollständig Cloud-basiert. Alles, was ihr tun müsst, ist den Browser zu starten, sich anzumelden und mit dem Spielen zu beginnen.

Da BlueStacks X browserbasiert ist, ist es im Wesentlichen plattformunabhängig. Das heißt, es funktioniert auf Windows, Mac, Android, iOS, Chrome OS, Raspberry Pi und sogar auf einigen Smart-TVs. Es spielt keine Rolle, wie leistungsfähig/schwach das System ist, da Cloud-Server und Ihr Browser die Belastung übernehmen.

Im Moment ist BlueStacks X völlig kostenlos. Alles, was ihr tun müsst, ist ein Konto einzurichten (am einfachsten ist es, Ihr bestehendes Google-Konto zu verwenden) und dann loszuspielen!

Und wo ist der Haken? Der Haken ist leider, dass nicht alle Spiele, die man spielen möchte, verfügbar sind. Wie bei anderen Cloud-basierten Spieleplattformen (Stadia, Xbox Game Streaming usw.) muss man aus einer kleinen Liste von Titeln auswählen. Im Moment sind es über 200, und jede Woche kommen neue hinzu. Allerdings gibt es im Google Play Store Hunderttausende von Spielen, 200 sind also nur ein winziger Bruchteil.

Quelle(n):
BlueStacks

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.