Bluetti AC300+B300: Modulare Power-Station mit bis zu 12 kWh

Bluetti AC300+B300
Quelle: Bluetti

Powerbanks sind die mobile Lösung für Smartphones, Tablets oder Laptops, um unterwegs wieder die Geräte mit Strom zu versorgen. Doch was ist, wenn es eine Nummer größer sein soll/muss? Da muss dann eine Powerstation ran. Und da gibt es viele am Markt, so u.a. die Marke Bluetti.

Mit der Bluetti AC300+B300 hat der Hersteller eine modulare Power-Station mit bis zu 12 kWh im Angebot. Und wenn man unterwegs mal mehr Strom braucht, dann könnte dies die richtige Lösung sein. Gerade Camper dürften eine solche Lösung bereits kennen oder gerade auf der Suche nach einer solchen.

Der Bluetti AC300 Solargenerator und das B300 Batterieerweiterungspaket dürften vermutlich bei vielen ganz oben auf der Liste stehen. Das neueste Angebot in der AC-Serie unterscheidet sich nicht nur von anderen Angeboten, sondern ist auch einzigartig in Bluettis eigener Generatorenreihe.

Der AC300 kommt ohne eingebaute Batterie und verlässt sich auf die B300s als Energiespeicher, verspricht aber außergewöhnliche Zahlen bei der Leistungsabgabe und -aufnahme. Mit einer unglaublichen Skalierbarkeit von bis zu 24.600 Wh und 6.000 W stößt diese modulare Combo an ihre Grenzen.

Bluetti AC300+B300
Quelle: Bluetti

Spezifikationen

1. AC300

AkkuKein Akku im Inneren
OutputAC-Nennleistung: 110 V, 3.000 W Dauerleistung (6.000 W Surge)
DC-Ausgang: 5 V DC / 3 A USB-Stecker, 12 V DC / 3/10/25 A Ausgangsanschlüsse
InputAC/Wandladung: 3000 W bei 120 V; 6000 W bei 240 V
Solar: Max. 2400 Watt, 12-150 V
Autoladegerät: 12 V /24 V DC
Größe520 mm x 343 mm x 300 mm
Gewicht20 kg 

2. B300

Battery3.072 Wh, Lithium-Ionen (LFP), 3.500+ Lebenszyklen
OutputDC-Ausgang: 18W USB-A Stecker, 100W USB-C Stecker
12V/10A Zigarettenanzünder
InputAC/Wandladung: 500 W
Solar-Eingang: 200 W
Size520 mm x 358 mm x 325 mm
Weight34 kg 
Bluetti AC300 2xB300 3xPV200
Quelle: Bluetti

Features

Der AC300 gehört nicht zu den Solargeneratoren, bei denen die Erweiterbarkeit nur eine Option darstellt. Er geht weit darüber hinaus. Die Erweiterbarkeit ist seine Stärke, sein stärkstes Verkaufsargument.

Zunächst einmal ist der AC300 ein reines Energiemanagementsystem ohne Batterie, für das Sie die Batterieeinheit B300 separat kaufen müssen. Trotzdem ist es erstaunlich, wie sehr Sie die Kapazität erweitern können.

Ein einzelner B300 verfügt über eine Kapazität von 3.072 Wh, und man kann bis zu vier solcher Einheiten an den AC300 anschließen, um auf bewundernswerte 12.288 Wh zu kommen. Aber das ist noch nicht alles. Bluetti hat auch eine Fusion Box Pro auf den Markt gebracht, ein Gerät, das zwei AC300+4xB300 kombiniert, wodurch die Batteriekapazität auf gigantische 24.576 Wh und die Ausgangsleistung auf 6.000 W steigt. Diese Zahlen sollten problemlos ausreichen, um auch größere Haushalte mit Strom zu versorgen.

Die B300 eignen sich nicht nur als Erweiterungsgeräte, sondern können auch als eigenständige Stromerzeuger verwendet werden. Sie verfügen über zwei USB-Anschlüsse, einen 12-V-Anschluss für den Zigarettenanzünder und einen Einschaltknopf und bieten damit eine Flexibilität, die in diesem Segment einzigartig ist.

Bluetti Technik
Quelle: Bluetti

Das Wort „leistungsstark“ ist eine treffende Beschreibung für die Kombination AC300+B300. Sie hat eine kontinuierliche AC-Ausgangsleistung von 3.000 W und eine Spitzenleistung von 6.000 W. Mit seiner enormen Erweiterungsfähigkeit liefert das größte Gerät eine Dauerleistung von 6.000 W, eine Zahl, die kaum ein tragbarer Solargenerator erreicht.

Auch auf der Eingangsseite sind die Zahlen beeindruckend. Mit einer einstellbaren AC-Eingangsleistung von 3.000 W oder 6.000 W können Sie das Gerät in nur einer Stunde aufladen (bzw. in der Hälfte bei 6.000 W), was selbst im Vergleich zu den Vorgängermodellen der AC-Serie, die eine AC-Eingangsleistung von bis zu 500 W unterstützen, einen großen Sprung darstellt.

Die Solareingangsleistung ist ebenso beeindruckend. Mit 2.400 W können Sie das Gerät in etwa 1,5 Stunden aufladen. Durch die Kombination von AC- und DC-Eingängen können sogar 5.400 W kontinuierlich in das System eingespeist werden (für die kombinierte Aufladung sind 2 B300 erforderlich), was eine bemerkenswerte Leistung darstellt.

Bluetti AC300 4xB300
Quelle: Bluetti

Wie die anderen Angebote von Bluetti ist auch der B300 mit einem modernen Lithium-Eisenphosphat-Akku ausgestattet. LFP-Batterien sind der nächste große Schritt in der Lithium-Batterietechnologie, und Bluetti ist eine der wenigen Marken, die diese Technologie frühzeitig eingeführt haben – und damit sogar bekanntere Marken wie Tesla und Goal Zero geschlagen haben.

Der größte Vorteil von LFP-Batterien gegenüber herkömmlichen Li-NMC-Batterien (Nickel-Mangan-Kobalt) ist ihre Langlebigkeit. Bluettis Batterien versprechen zum Beispiel über 3.500 Lebenszyklen. Im Vergleich dazu bietet eine typische NMC-Batterie, wie die eines Goal Zero-Modells, nur 500 Lebenszyklen.

Diese Batterien haben nicht nur eine lange Lebensdauer. Sie haben auch einen viel höheren Wärmewiderstand, so dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass ein LFP-Akku Feuer fängt. Dank dieser Toleranz können LFP-Batterien auch höhere Stromstärken aufweisen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den kleineren Modellen der AC-Serie und der AC300 ist die Funktion des Split-Phase-Bonding. Technisch gesehen bedeutet dies, dass die Spannung verdoppelt werden kann (Aufteilung der Phase), um eine größere Leistung zu übertragen.

Bluetti Specs
Quelle: Bluetti

Während die reguläre Eingangs- oder Ausgangsspannung 120 V beträgt, kann sie bei Split-Phase-Bonding 240 V betragen. Die Nennleistung verdoppelt sich dann von 3.000W auf 6.000W. Auf der Ausgangsseite bedeutet dies, dass Sie mit demselben Gerät schwerere Lasten betreiben können, und auf der Eingangsseite, dass Sie das Gerät mit fast doppelter Geschwindigkeit aufladen können.

Die Stromerzeuger von Bluetti sehen nicht nur gut aus, und der AC300 ist da keine Ausnahme. Die Hersteller haben ihn mit Bedacht entworfen und viele praktische Funktionen eingebaut. Der AC300 verfügt zum Beispiel über einen 30A Wohnmobilanschluss. Sie können nun alle Geräte in Ihrem Wohnmobil betreiben, indem Sie einfach ein Kabel in den Wohnmobilanschluss einstecken. Das B300 hat genug Saft, um so ziemlich alles in Ihrem Wohnmobil für ein paar Stunden mit Strom zu versorgen.

Apropos praktisch: Der AC300+B300 unterstützt auch Hot-Swapping, d. h., wenn der Batteriestand in einem B300 zu niedrig ist, müssen Sie nicht das gesamte Gerät ausschalten, um die Batterie aufzuladen, sondern nur den Stecker herausziehen und im Hot-Swap-Verfahren eine neue einstecken, und der Betrieb Ihres Generators geht nahtlos weiter.

Preis

So, wer bis hierher durchgehalten hat merkt, dass das ein echtes Kraftpaket ist. Nicht mal so für unterwegs, sondern als Notstromaggregat für zu Hause. Oder für andere professionelle Einsätze. Das zeigt auch schon der Preis, denn mit knapp EUR 3.900,00 ist es nicht gerade ein Schnäppchen. Interessant dürfte so etwas für Unternehmen oder aber längere Outdoor-Touren sein, bei dem man tagelang an keine Steckdose kommt, aber unterwegs im Camper nicht auf den Comfort verzichten will.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.