Breaking: USA verlängern Huawei-Ausnahmegenehmigung um weitere 2 Wochen

Huawei Logo
Huawei Logo

US-Handelsminister Wilbur Ross hat nun offiziell bestätigt, dass die Ausnahmegenehmigung für Huawei um 2 weitere Wochen verlängert wird.

Wie nun offiziell bestätigt wurde, haben die USA die Ausnahmeregelung für Huawei um 2 weitere Wochen verlängert. Das ist deutlich weniger als die noch gestern vermuteten 6 Monate.

Reuters bestätigte am späten Freitag, dass das U.S. Commerce Department am Montag eine zweiwöchige Verlängerungen für US-Unternehmen herausgeben wird, die Komponenten und Software an Huawei geliefert haben.

Am Montag läuft die zweite 90 Tage-Ausnahmegenehmigung ab. Nun also nur noch 2 Wochen, das dürfte Huawei unter Zugzwang setzen.

Unterdessen stimmt die FCC am 22. November über eine Verordnung ab, die verhindern soll, dass der Universal Service Fund, der zur Erbringung von Telekommunikationsdiensten in ländlichen Gebieten eingesetzt wird, Netzwerkgeräte von Huawei und ZTE kauft.

Die FCC wird auch US-amerikanische Mobilfunkunternehmen bitten, die Netzwerkgeräte von Huawei aus ihren 3G- und 4G-Netzen zu entfernen und zu ersetzen.

In der Zwischenzeit warten über 200 US-Technologieunternehmen auf eine 90-tägige Lizenz des US-Handelsministeriums, die es ihnen ermöglichen würde, Lieferungen nach Huawei zu liefern.

Eine Quelle teilte Reuters mit, dass diese längerfristigen Lizenzen freigegeben werden, aber derzeit wegen regulatorischer Fragen aufgehalten werden.

In der Zwischenzeit befinden sich die USA und China in Handelsgesprächen mit beiden Seiten, um den lang andauernden Handelskrieg zu beenden.

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19676 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*