ChromeOS wird mit Android-Elementen erweitert: KI-Boost und vereinfachtes Engineering

ChromeOS Logo
Quelle: Google

Google hat große Pläne für ChromeOS: Das ursprünglich für Chromebooks konzipierte Betriebssystem soll in Zukunft den Android-Linux-Kernel und Android Frameworks integrieren.

Diese Änderung verspricht gleich mehrere Vorteile.

Schnellere KI-Innovationen: Durch die Integration von Android-Elementen will Google die Entwicklung von KI-Funktionen im ChromeOS-Kern beschleunigen. So könnten Chromebooks in Zukunft noch intelligenter werden und dir beispielsweise bei der Erledigung deiner Aufgaben oder der Organisation deiner Dateien unter die Arme greifen.

Vereinfachtes Engineering: Die Integration von Android-Komponenten soll die Entwicklung von ChromeOS-Apps und -Funktionen vereinfachen. Entwickler können so künftig auf ein breiteres Spektrum an Tools und Bibliotheken zurückgreifen, was die Erstellung neuer und innovativer Anwendungen für Chromebooks erleichtern soll.

Bessere Zusammenarbeit mit Android-Geräten: Die Vereinheitlichung der Codebasis von ChromeOS und Android soll die Zusammenarbeit zwischen Chromebooks und anderen Android-Geräten, wie Smartphones und Tablets, verbessern. So könnte es beispielsweise einfacher werden, Dateien zwischen den Geräten auszutauschen oder Apps auf beiden Plattformen gleichzeitig zu nutzen.

Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit bleiben erhalten: Google versichert, dass die bekannten Stärken von ChromeOS, wie Sicherheit, einheitliches Design und umfangreiche Managementfunktionen, auch nach der Integration von Android-Elementen erhalten bleiben sollen.

Wann kommt der neue ChromeOS-Kernel?

Der neue ChromeOS-Kernel mit Android-Elementen befindet sich noch in der Entwicklungsphase. Es wird also einige Zeit dauern, bis er für Verbraucher und Organisationen verfügbar sein wird. Google will aber in den kommenden Monaten weitere Informationen zum Zeitplan und den genauen Funktionen veröffentlichen.

Quelle(n):
Google

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert