Corona-Warn-App macht mal wieder Probleme

Mal wieder sorgt die Corona-Warn-App für Probleme. Dieses mal aber nur auf Android-Geräten, User eines iPhones bleiben dieses mal von den Problemen verschont.

Worum geht es? Die App funktioniert nicht richtig, doch die App selbst trägt keine Schuld. Vielmehr ist Google daran schuld, denn die Probleme hängen mit der Schnittstelle zusammen, die Google für solche Apps ab Android 6 anbietet.

Heißt also, dass nicht nur die deutsche App betroffen sein dürfte, sondern alle, die auf Google’s Schnittstelle zurückgreifen. Die Apps können ihre Daten nicht erfolgreich herunterladen und so bekommt ihr keine evtl. Warnungen angezeigt.

Google ist schon fleißig dabei, dass Problem zu fixen.  Ein Neustart des Smartphones kann helfen, die angezeigten Daten scheinen dennoch veraltet zu sein. In den nächsten Stunden dürfte das Problem dann wohl gelöst sein.

Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Quelle(n):
The Verge

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.