Corona: WHO entwickelt eigene App

So richtig kommt Deutschland mit seiner Corona-App ja nicht in die Puschen. Zum Glück wird es nicht die einzige App sein, die in Corona-Zeiten helfen kann bzw. soll. Denn auch die WHO entwickelt eine eigene App.

Laut Reuters wird auch die WHO schon bald seine eigene Corona-App veröffentlichen. Im Prinzip dürfte dahinter das gleiche System stecken, wie bei der deutschen App. Also Tracing über Bluetooth ohne weitere Daten von Usern zu sammeln.

Die App soll Fragen zu Symptomen der Nutzer stellen und daran dann erkennen, ob man mit dem Coronavirus infiziert ist. Da die App von der WHO kommt und für den weltweiten Einsatz geplant ist, werden weitere Informationen zum testen etc. je nach Land des Benutzers dann personalisiert.

Vermutlich wird es hauptsächlich dann für Länder in der dritten Welt oder Entwicklungsländer sinnvoll sein, diese App dann zu nutzen. Anderen stehen ja viel mehr Möglichkeiten der Informationsbeschaffung zur Verfügung, Webseiten oder sogar eigene Apps in Ländern.

Noch ist kein Datum bekannt, wann die WHO-App fertig sein wird. Doch das sieht in Deutschland ja auch noch nicht anders aus.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply