E3: Die Electronic Entertainment Expo ist endgültig Geschichte

E3 Statement
Quelle: E3

Die Electronic Entertainment Expo (E3), die weltweit wichtigste Messe für Videospiele, ist endgültig Geschichte. Das bestätigte die Veranstalterin Entertainment Software Association (ESA) am heutigen Donnerstag.

Die Gründe für das Aus der E3 sind vielfältig. So haben sich in den vergangenen Jahren immer mehr Partner von der Messe zurückgezogen, die Konkurrenz durch andere Veranstaltungen wie die Gamescom oder das Summer Game Fest ist gewachsen und das Publikum hat sich verändert. Zudem erschwerte die Corona-Pandemie die Planung und Durchführung der E3.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1995 war die E3 eine wichtige Plattform für die Videospielindustrie. Auf der Messe wurden neue Spiele angekündigt und vorgestellt und sie war ein wichtiger Treffpunkt für Fans und Branchenvertreter. Die Einstellung der E3 ist ein großer Verlust für die Videospielindustrie. Die Messe war eine wichtige Tradition.

Quelle(n):
X/Twitter @E3

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert