Endlich in Deutschland: Googles neues „Mein Gerät finden“ startet mit Crowd-Sourcing-Netzwerk!

Google Find My Device
Quelle: Google

Endlich ist es auch in Deutschland soweit: Googles neues „Mein Gerät finden“ ist flächendeckend verfügbar!

Mit dem neuen Finder-Netzwerk und der integrierten Crowd-Sourcing-Technologie kannst du deine verlorenen Geräte jetzt noch einfacher wiederfinden.

Die neuen Funktionen:

  • Geräte als verloren markieren: Markiere dein Smartphone, Tablet oder andere Geräte als verloren, um den Find-Vorgang zu starten.
  • Automatische Benachrichtigungen: Sobald dein Gerät gefunden wird, erhältst du automatisch eine Benachrichtigung.
  • Crowd-Sourcing-Netzwerk: Über eine Milliarde Android-Geräte weltweit helfen dir beim Auffinden deines Geräts.
  • Anonyme und verschlüsselte Datenübertragung: Der Datenaustausch erfolgt sicher und anonym.
  • Offline-Geräte finden: Selbst Geräte ohne Internetverbindung können mithilfe von Bluetooth-Signalen gefunden werden.
  • Gerät sperren und Google-Konto abmelden: Schütze deine Daten, indem du dein Gerät aus der Ferne sperrst und dich von deinem Google-Konto abmeldest.
  • Kontaktdaten und Nachricht hinzufügen: Hinterlasse auf dem Display des verlorenen Geräts Kontaktdaten und eine Nachricht, um den Finder zu kontaktieren.

So einfach markierst du dein Gerät als verloren

  1. Öffne die „Mein Gerät finden“-App.
  2. Wähle das Gerät aus, das du verloren hast.
  3. Folge den Anweisungen im Menü, um dein Gerät als verloren zu markieren.

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert