Gerücht: Tesla soll eigenen Sprachassistenten entwickeln

Tesla Optimus
Quelle: Tesla

Während Tesla in vielen Bereichen der Elektromobilität und des autonomen Fahrens als Vorreiter gilt, hinkt das Unternehmen in puncto Sprachassistenten hinterher.

Sowohl die Sprachsteuerung in den Fahrzeugen als auch die Integration von intelligenten Assistenten lassen im Vergleich zu einigen Konkurrenten zu wünschen übrig. Dies könnte sich jedoch bald ändern.

In der neuesten Firmware-Version von Tesla wurden Hinweise auf einen integrierten Sprachassistenten entdeckt. Details sind noch rar, aber die Spekulationen laufen bereits auf Hochtouren.

Mögliche Funktionen:

  • Steuerung des Fahrzeugs: Sprachbefehle für Navigation, Klimatisierung, Medienwiedergabe und mehr.
  • Smart Home Integration: Steuerung von kompatiblen Smart-Home-Geräten direkt vom Auto aus.
  • Informationen und Unterhaltung: Abfrage von Wetter, Nachrichten, Verkehrslage und anderen Informationen.
  • Individuelle Anpassung: Personalisierung des Assistenten mit individuellen Einstellungen und Vorlieben.

Insbesondere für Fahrer, die häufig unterwegs sind oder die Vorteile des autonomen Fahrens nutzen, wäre eine intuitive und intelligente Sprachsteuerung ein großes Plus.

Quelle(n):
X/Twitter @greentheonly

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert