Google Maps: Immersive View hebt Navigation auf neues Level

Google Maps Logo
Quelle: Google

Google Maps hat eine Erweiterung seiner Immersive View-Funktion angekündigt, die es Nutzern ermöglicht, ihre gesamte Route zu visualisieren, bevor sie eine Reise antreten.

Durch den Einsatz von KI und Computer Vision kombiniert Immersive View Milliarden von Street View- und Luftbildern, um ein digitales Modell der Welt zu erstellen. Mit der neuen Funktion können Nutzer Fahrradwege, Gehwege und Kreuzungen in der Vorschau anzeigen lassen sowie ausgewiesene Parkplätze entlang des Weges ausfindig machen.

Darüber hinaus wird Google Wetterinformationen integrieren, so dass die Nutzer sehen können, wie sich die Luftqualität und die Wetterbedingungen im Laufe des Tages ändern. Außerdem werden historische Verkehrstrends simuliert, damit die Nutzer eine Vorstellung davon bekommen, wie viele Autos zu einem bestimmten Zeitpunkt auf der Straße unterwegs sein könnten.

Die Funktion soll in den kommenden Monaten in Amsterdam, Berlin, Dublin, Florenz, Las Vegas, London, Los Angeles, New York, Miami, Paris, Seattle, San Francisco, San Jose, Tokio und Venedig eingeführt werden.

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert