Google Pixel 7 Pro: Renderbilder zeigen das kommende Modell

Google Pixel 7 Pro Render
Quelle: @OnLeaks

Erste CAD-Render des kommenden Pixel 7 gab es ja gerade erst. Und schon wird nachgelegt, nun werden Renderbilder des Pixel 7 Pro von Google gezeigt. Und man muss schon ganz genau hinsehen, um die Unterscheide zur aktuellen Modellgeneration zu finden.

Dank @OnLeaks (via SmartPrix) erhalten wir jetzt den vermeintlich ersten Blick auf das Pixel 7 Pro. Die kommenden Modelle sollen von einem Tensor-Prozessor der zweiten Generation zusammen mit einem neuen Samsung-Modem angetrieben werden.

Diesen Renderings zufolge ist Google bereit, das gleiche Design wie bei der Pixel 6-Reihe beizubehalten, einschließlich der „Cyborg“-Kameraleiste auf der Rückseite. Es gibt jedoch einige Änderungen, die das Pixel 7 betreffen, einschließlich der Platzierung der 5G mmWave-Antenne, die oben auf dem Rahmen des Telefons platziert werden soll.

Google Pixel 7 Pro Render
Quelle: @OnLeaks

Wer darauf hofft, dass Google dem Pixel 7 eine dritte Kamera hinzufügt, hat Pech, denn die Renderings zeigen auch, dass Google bei seinem Einsteigermodell bei einem Dual-Kamera-Setup bleiben wird. Abgesehen von den Änderungen der Abmessungen wird das Pixel 7 weitgehend das gleiche Design wie das Pixel 6 beibehalten, einschließlich der Platzierung der Tasten und des Fingerabdruckscanners auf dem Display.

Beim Pixel 7 Pro ist die Geschichte so ziemlich die gleiche. @OnLeaks behauptet, dass das Telefon auch ein wenig schlanker sein wird, aber auch breiter und ein wenig höher mit Abmessungen von 163 x 76,6 x 8,7 mm sein wird. Auch am rückwärtigen Kameramodul wird es Änderungen geben, da die Renderings darauf hindeuten, dass Google das Visier mit dem Rahmen des Telefons verschmelzen könnte, etwas, das wir schon bei anderen Handys wie dem OnePlus 10 Pro und vor allem dem Galaxy S21 gesehen haben.

Keine der Tasten oder Anschlüsse werden mit dem Pixel 7 Pro verschoben, jedoch wird das mmWave 5G-Antennenfenster ein wenig größer sein, genau wie die Renderings des „normalen“ Pixel 7. Dies könnte Google helfen, einige der Konnektivitätsprobleme zu bekämpfen, die Pixel 6-Besitzer geplagt haben.

Schließlich wird erwartet, dass Google die gleiche zweifarbige Farbgebung für das Pixel 7 und 7 Pro beibehält, die es mit der Pixel 6-Serie eingeführt hat.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Quelle(n):
smartprix

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.