Google Pixel Tablet soll mit 64-Bit-Version von Android 13 erscheinen

Google Pixel Tablet
Quelle: Google

Google hat das Pixel Tablet offiziell auf seiner jährlichen Entwicklerkonferenz am 11. Mai 2022 angekündigt. Allerdings sind die Details über das kommende Tablet noch recht kurz. 2023 könnte es erscheinen und nun sind einige neue Informationen über das Tablet aufgetaucht.

Das kommende Google Pixel-Tablet könnte mit einer reinen 64-Bit-Version von Android 13 auf den Markt kommen. Laut einem aktuellen Tweet von Mishaal Rahman testet Google reine 64-Bit-Versionen von Android 13 für ein Gerät mit dem Namen „Tangor“, was der Codename für das Pixel-Tablet sein soll.

Das Fehlen der 32-Bit-Unterstützung bedeutet , dass das Tablet nicht mehr in der Lage sein wird, 32-Bit-Anwendungen auszuführen. Dies sollte jedoch kein Problem sein, da die meisten Apps im Play Store 64-Bit unterstützen müssen.

Da es noch einige Monate bis zum Release dauern wird, können wir davon ausgehen, dass es bereits mit dem Tensor 2 ausgestattet sein wird. Es könnte auch Unterstützung für einen Stylus erhalten. Außerdem wird behauptet, dass das Pixel Tablet keine Unterstützung für 4K-Videoaufnahmen haben wird. Es würde auch viele der Foto- und Videofunktionen nicht unterstützen, die in der Pixel 6-Serie zu finden sind.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.