Google scheint defekte App-Update-Benachrichtigungen im Play Store nicht beheben zu können (oder zu wollen)

Als Google die Möglichkeit für den Play Store entfernte, Benutzer über App-Updates zu benachrichtigen, waren die Leute verständlicherweise verärgert. Dies führte sogar dazu, dass eine Lösung von Drittanbietern entwickelt wurde.

Google hatte schließlich ein Einsehen und brachte die Funktion als optionale Einstellung zurück, wenn auch standardmäßig deaktiviert. Doch diese Funktion scheint nun auf verschiedenen Android-Telefonen defekt zu sein.

Wie Artem Russakovski herausgefunden hat, bleibt man beim Versuch, App-Update-Benachrichtigungen für ein Pixel-Telefon einzuschalten, einfach stecken. Wenn man zu Play Store-App > Einstellungen > Benachrichtigungen > Updates abgeschlossen navigiert und den Regler betätigt, sollte man danach in den Einstellungen der Benachrichtigungskategorie in Android ankommen, wo man einen weiteren Regler aktivieren muss. Doch selbst wenn der Regler aktiviert wurde, bekommt man aber keine Benachrichtigungen über fertig gestellte Updates.

Auf Google Pixel-Telefonen funktioniert das Ganze dagegen gar nicht – man kann den Regler nicht einmal betätigen. Es ist schwer zu sagen, warum Google so viele Probleme mit etwas hat, was eine so einfache Funktion für seinen App Store sein sollte.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.