Huawei bekommt 90 Tage Aufschub für Updates

Huawei Logo

Huawei Logo

Der Android-Lizenzentzug von Google gegenüber Huawei bestimmt seit Montag die Schlagzeilen. Der Bann wurde ein wenig gelockert, 90 Tage mehr Zeit gewährt man dem Hersteller nun für Updates.

Vergangenen Freitag wurde Huawei bereits von der US-Regierung auf die schwarze Liste gesetzt. Was viele dann befürchteten, wurde am Sonntag bittere Realität, die Android-Lizenz wurde Huawei entzogen. Mittlerweile hat sich auch der Hersteller dazu geäußert.

Nun hat man die Zügel wieder etwass gelockert, man gewährt Huawei weitere 90 Tage Zeit für Updates. Diese Frist läuft vom 20. Mai bis 19. August. Das US Commerce Department gibt nun dem Hersteller aus China etwas Luft zum atmen und Zeit, einen Plan B auszuarbeiten.

“The Temporary General License grants operators time to make other arrangements and the Department space to determine the appropriate long term measures for Americans and foreign telecommunications providers that currently rely on Huawei equipment for critical services,” said Secretary of Commerce Wilbur Ross. “In short, this license will allow operations to continue for existing Huawei mobile phone users and rural broadband networks.”

Damit will die US-Regierung auch Unruhe im eigenen Land verhindern, denn auch die betroffenen amerikanischen Unternehmen brauchen Alternativen. Und natürlich Zeit, diese umzusetzen.

Ausgeschlossen von der temporären Freigabe sind allerdings neue Geräte. So soll die 90 Tage Frist auch nur für Geräte gelten, die bis zum 16. Mai verkauft worden sind. Doch Huawei ist natürlich darauf vorbereitet, auch wenn die Umsetzung noch ein wenig Zeit verlangt.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

In den nächsten 90 Tagen kann viel passieren. Man einigt sich im Handelsstreit, unbeantworetete Fragen werden beantwortet und der Bann wird aufgehoben. So der Best Case. Der Wost Case wäre, dass Google mit Huawei den zweitgrößen Android-Lizenznehmer und damit auch 17 Prozent Marktanteil verlieren könnte. Es bleibt also weiter spannend.

Quelle(n):
https://www.commerce.gov/news/press-releases/2019/05/department-commerce-issues-limited-exemptions-huawei-products

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18280 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*