Huawei Frankreich kündigte Start einer 5G-Produktionsstätte an

Am 26. Januar 2021 gab Huawei den offiziellen Start der Produktionsanlage für Huawei 5G-Equipment bekannt, die sich im Brumath Business Park in Frankreich befinden wird. Das Werk soll 2023 eröffnet werden.

Es ist die erste Produktionsstätte für Mobilfunk-Basisstationen und die Bereitstellung von technischer Ausrüstung für 5G, die außerhalb von China genaut wird. Nach der Ankündigung des Projekts durch den Präsidenten von Huawei, Herr Liang Hua, sagte er, dass die Bauarbeiten bereits in diesem Jahr beginnen könnten und die Anlage voraussichtlich im Jahr 2023 eröffnet wird.

Huawei hat sich verpflichtet, bei der Planung und dem Bau dieses Werks mit französischen Unternehmen zusammenzuarbeiten, was eine Investition von 200 Millionen Euro, zunächst 300 direkte Arbeitsplätze und schließlich 500 Arbeitsplätze bedeutet.

Außerdem plant Huawei, lokale Talente in Frankreich und vor allem in der Region Grand Est in vielen Bereichen einzustellen, darunter Technik, Produktion und Qualitätskontrolle. Aber auch für die Bereiche Verwaltung, Einkauf, Finanzdienstleistungen, IT-Services, Personalwesen und Außendienst.

„Diese Fabrik ist die erste derartige Produktionseinheit, die wir außerhalb von China bauen. Diese Entscheidung zeigt unsere Verbundenheit mit Frankreich, wo wir seit 2003 präsent sind, und unseren Wunsch, uns langfristig zu engagieren“

Catherine Chen, Vizepräsidentin und Mitglied des Verwaltungsrats von Huawei

„Die Wahl des Brumath Business Park wurde durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Huawei und Vertretern des Staates, der Region Grand Est und der Gemeinde Haguenau Agglomeration erleichtert. Wir sind zufrieden mit der gemeinsam geleisteten Arbeit“

Jacques Biot, Vorsitzender des Verwaltungsrats von Huawei Frankreich

Mit dieser Fabrik am Schnittpunkt Europas bereichert Huawei seine Präsenz auf dem Kontinent, die mit 23 F&E-Zentren, mehr als 100 Partneruniversitäten, mehr als 3.100 Lieferanten und einer effizienten Lieferkette bereits stark ist.

Zuvor sagte Huawei, dass diese neue Produktionsstätte in erster Linie Lieferungen für seine europäischen Kunden herstellen wird und die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der Ausrüstungslieferungen von Huawei an europäische Kunden verbessern wird.

Darüber hinaus plant Huawei, beim Bau dieser Fabrik umweltfreundliche Materialien und Bauprozesse zu verwenden, die Verwendung von nicht recycelbaren und nicht biologisch abbaubaren Ressourcen einzuschränken und die Abfallemissionen zu reduzieren. Das Unternehmen hat sich auch verpflichtet, den Energieaufwand für diese Fabrik drastisch zu begrenzen. Es ist ein starkes Bestreben des Unternehmens, den Umweltschutz in den Mittelpunkt dieses Projekts zu stellen.

Quelle(n):
Huawei Pressemitteilung

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.